Großgedrucktes

by Oliver Plaschka

Klett-Cotta haben wieder Poster des Covers (diesmal von Max Meinzold) drucken lassen und waren so lieb, mir welche zu schicken (zum Größenvergleich: ein “Dummy-Exemplar”, das ich mir aus einem Probedruck des Umschlags und dem “Namen des Windes” gebastelt habe).

Die Chancen stehen gut, dass man in Leipzig solche Poster abstauben kann. Also los …

Was die Lesungstermine betrifft, sieht es aktuell übrigens danach aus, als ob meine erste Ankündigung doch richtig war. Ich warte jetzt mit weiterer Werbung aber lieber noch, bis Donnerstag das offizielle Programm der Messe online geht.

Mittlerweile ist auch die Leseprobe bei book2look einsehbar. Diese umfasst die ersten 36 Seiten und verbindet damit zwei der Auszüge, die ich bereits hier im Blog gepostet habe.

Leseprobe in groß ansehen

Auf der Doppelseite 8 und 9 der Leseprobe sieht man auch das Inahltsverzeichnis und die erste der sieben Innenillustrationen von Karin Graf, die den Kapiteln vorangestellt sind. Von Kapitelüberschriften geht für mich immer eine besondere Magie aus. In jedem meiner Romane waren mir die Überschriften sehr wichtig. Dazu kommen die kleinen, aber kalkulierten “Spoiler” am Beginn jedes Kapitels. Diese sind für mich in gewisser Weise eine Rückkehr zu den grafischen und einstimmenden Vignetten, die den sieben Kapiteln von “Fairwater” vorangestellt waren.

Karin und ihren wunderbaren Zeichnungen widme ich so bald wie möglich noch einen eigenen Beitrag.

*
 

Gewinnspiel Woche 6: Der heutige Buchstabe ist der erste Buchstabe des Lösungsworts.

So findet ihr ihn: Wie immer hier im Blog. Der gesuchte Buchstabe ist der vorletzte Buchstabe des E-Book-Readers, den Simone Dalbert benutzt (gemeint ist die volle Bezeichnung, nicht nur der Hersteller. Von vorne gezählt wäre es der sechste Buchstabe).